Nathan Quartett Hamburg

Das Nathan Quartett wurde in Hamburg gegründet und ist im Musikleben der Hansestadt fest verankert. Seit 2005 organisiert das Nathan Quartett seine eigene Konzertreihe in der Hamburger Laeiszhalle. Durch die Kontinuität dieser Konzertreihe, der eigenen Gestaltung mit ausgesuchten Programmen und dem frischen, lebendigen Interpretationsstil ist das Nathan Quartett im Laufe der letzten 17 Jahre seiner Tätigkeit das beliebte Hamburger Streichquartett geworden.

Das große musikalische Engagement in der kontinuierlichen Erarbeitung der Werke für die Konzerte prägen den eigenen Musizierstil des Ensembles, dessen Grundstein in Meisterkursen mit dem Amadeus Quartett und dem Borodin Quartett gelegt wurde.
    
Das Nathan Quartett hat sich ein großes und vielfältiges Quartettrepertoire erarbeitet. Ein Schwerpunkt der Quartettarbeit ist die Aufführung moderner und zeitgenössischer Kompositionen, die sorgfältig ausgewählt werden nach den Gesichtspunkten des musikalischen Gehalts und der Form. Diese Werke sind von berühmten Komponisten des 20. Jahrhunderts wie Kurtág, Ligeti, Schostakowitsch, Bartók und Auerbach wie auch von zeitgenössischen Komponisten, die auch durch Kompositionsaufträge des Nathan Quartett zu einem Podium finden.

Nathan Quartett Hamburg

Kontakt:

Dana Anka

dana.anka7(at)gmail.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Roswitha Killian